Der Medienplatte - Blog

„Medien zum Anfassen - Bilder im Kopf“

von

Fachtag für aktive Medienbildung im Kontext politischer Bildungsarbeit

Waren (Müritz) (raa). Medien prägen unsere Sicht auf die Welt und die Menschen, die in ihr leben. Durch Fotos, Videos, aber auch klassische Medien wie Texte in Zeitungen und Zeitschriften können wir in fremde Lebenswelten eintauchen. Wir stoßen auf neue Ideen und spannende Lebenskonzepte. Unter diesem Motto fand gestern der diesjährige Fachtag der RAA Mecklenburg-Vorpommern für pädagogische Fachkräfte unter dem Motto „Medien zum Anfassen – Bilder im Kopf“ statt.

Lehrkräfte und Sozialarbeiter können Kinder und Jugendliche durch den professionellen Einsatz unterschiedlicher Medien motivieren, kreative Themen, die sie bewegen, zu bearbeiten und aktiv mitzugestalten. Deshalb konnten die Teilnehmer In mehreren Workshops verschiedene Medienprodukte aktiv ausprobieren und selbst erstellen.

Als Dozent*innen traten u. a. Medienpädagogen der Jugendkunstschule Junge Künste Neubrandenburg, des MEDIATOP Neubrandenburg, des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums, der Seeland Medienkooperative sowie der RAA in Aktion. Inhaltlich ging es um den Einsatz und die Gestaltung auditiver und visueller Medien. Neben der eigenen Produktion eines Podcast erhielten die Teilnehmer*innen einen Einblick in die Erstellung von Erklärfilmen. Für musikalisch interessierte Fachkräfte drehte sich alles um das Thema Hip Hop und Deutschrap sowie diskriminierende Inhalte darin. Doch auch klassische Medien wurden während der Workshops nicht außer Acht gelassen. Die Entwicklung von Geschichten und Drehbüchern und auch die Fotografie als Erinnerungsträger konnten von weiteren Teilnehmer*innen entdeckt werden.

Im letzten Teil der Veranstaltung wurden die Workshopergebnisse präsentiert. Allen Beteiligten wurde dabei deutlich, wie vielfältig die Arbeit mit Medien aussehen kann. Das praktische Ausprobieren und Erleben von Aha-Momenten wurden von den anwesenden Fachkräften besonders lobend hervorgehoben. Die Diversität an vorgestellten Medienprodukten motivierte besonders zum Einsatz im kommenden Arbeitsalltag.

Der Fachtag war eine Veranstaltung der RAA M-V e. V. Organisiert und durchgeführt wurde er vom Projekt Klappe auf! in Kooperation mit dem Netzwerk AG Medien Mecklenburgische Seenplatte. Bereits seit fünf Jahren ist das Netzwerk Mitorganisator dieses Formates zur aktiven Medienbildung und fördert damit die Weiterbildung von Fachkräften der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit zu Themenfeldern der Medienpädagogik.

Gefördert wurde die Veranstaltung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie vom Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Zurück

Blog - Beiträge

Wissen Werkeln Wlan

von

Online-Angebote für die schulische und außerschulische Bildung

Innerhalb des letzten Jahres konnten wir feststellen, dass digitale Bildungsformate eine gute Alternative zur herkömmlichen Bildungsarbeit darstellen. Gerade unter den gegebenen Umständen der Pandemie sind pädagogisch wertvolle

Job: "Klappe auf!" der RAA M-V e. V. sucht zum 01.Mai Verstärkung.

von

Wir suchen eine engagierte Person, die mit Leidenschaft die Stelle als „Pädagogische*r Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Medien“ besetzen möchte. Klappe auf! verbindet demokratie-und medienpädagogische Bildungsformate mit dem Ziel Jugendliche und Pädagog*innen zum Thema Rassismus zu sensibilisieren

Ein Knetmonster wird lebendig

von

Ein Auto durch das Bild rasen lassen, bewegte Lego-Figuren, aus einer Knetkugel entsteht ein grünes Monster und vieles mehr – durch das Aneinanderfügen von einzelnen Bildern entsteht ein Film mit Hilfe der Stopp Motion Technik.  Wie das Gelingen kann erfuhren Kinder im Alter von 10 bis 12

Die Höhle der Träumer

von

Wie geht es mir als junger Mensch unter den aktuellen Bedingungen? Dieser Fragestellung widmete sich ein Online-Filmworkshop der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA-MV). Kein Abi-Ball, keine Ausflüge mit Freunden -  Kinder und Jugendliche treffen die Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen besonders.

Eine Linie verbindet - Offene Ferienaktion der Jugendkunstschule Neubrandenburg

von

Kunst kann verbinden. Es braucht nur eine einzige Linie um eine ganze Welt zu
umzeichnen. Die Idee ist es, dass jeder mindestens eine Karte bezeichnet.
Du kannst zeichnen, was du möchtest mit einem Fineliner auf ein Querformat. Die Farbe oder Farben wählst du selbst aus. Die Herausforderung ist, dass

Wer macht die Meinung? Offene Kanäle klären auf.

von

Offene Kanäle in M-V klären anlässlich des Safer Internet Days am 9. Februar 2021 über Medien auf

Der internationale Safer Internet Day 2021 findet am 9. Februar 2021 statt. Unter dem Motto „Together for a better internet“ ruft die Initiative klicksafe der Europäischen Kommission jährlich dazu auf,

"Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis"

von

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15.01. können Sie sich zur Online-Tagung des landesweiten Netzwerkes der Medienarbeit Medienaktiv M-V anmelden!

Die Tagung findet am Mittwoch, den 20. Januar 2021, von 10.00 bis 15.00 Uhr als Zoom-Online-Konferenz statt.

Sie trägt den Titel "Medienkompetenz in M-V –

Ausschreibung "30. Annalise-Wagner-Preis"

von

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den
30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!
Einsendeschluss ist am 1. März 2021.
Kultur trotz(t) Corona: Die Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg schreibt zum 30. Mal den mit 2.500 Euro
dotierten

Ausschreibung Medienkompetenz Preis Mecklenburg-Vorpommern 2021

von

Bildungsträger und Schulklassen, Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine, Jugend- und Seniorengruppen sowie Einzelpersonen aus unserem Land können ab sofort ihre medienpädagogischen Projekte aus den Jahren 2019 bis 2021 online einreichen unter www.medienkompetenzpreis-mv.de.

Eine alte Sprache wird digital

von

Eine alte Sprache, ein bewegendes Thema und digitale Technik - das passt wunderbar zusammen. "Die andere Grundschule auf dem Lande" in Groß Nemerow vertont in einem eigenen Hörspiel "de Dod upn Appelboom".

 

 

SEELAND Online-Filmpremieren! „Wohin“ und „In my imagination“

von

Die beiden Filme entstanden im SEELAND-Projekt „In Dir Wildnis“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von “Kultur macht stark”. Gefördert durch das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. im Programm "JEP - Jung Engagiert Phantasiebegabt”.

Ferienhörspielkurs

von

Im Rahmen des Herbstferienprogrammes der Kinder- und Jugendkunstschule Neustrelitz hat die Medienwerkstatt sich zusammen mit Kindern daran gemacht die selbstgeschriebenen Geschichten in kleine, aber feine Hörspiele zu verwandeln.