Der Medienplatte - Blog

Dreharbeiten am Kummerower See

von

Die Qualifizierung startete bereits im Mai und besteht aus insgesamt 7 Modulen. Die ersten drei fanden online statt und das vierte endlich in Präsenz in Salem am Kummerower See. Drei Tage dreht sich in diesem Modul alles um die Erstellung von Filmen. Die Teilnehmer*innen lernten ganz praxisnah Grundlagen der Filmgestaltung kennen und durchliefen alle Schritte einer Filmproduktion.

Der erste Tag wurde von Christine Damisch (Theaterpädagogin aus Rostock) angeleitet und im Mittelpunkt standen Übungen aus dem Improvisationstheater. Die anderen Tage ging es um das Finden von Filmideen, Drehbuchentwicklung, Storyboard, Drehvorbereitungen, Filmdreh und die Postproduktion. Die Dozent*innen Anja Schmidt (RAAbatz Medienwerkstatt) und Thomas Knapp (Seeland-Medienkooperative) begleiteten die Teilnehmer*innen durch den Prozess. Neben der eigenen praktischen Filmerfahrung reflektierten die Mitmachenden die einzelnen Lern- und Arbeitsschritte für die spätere medienpädagogische Arbeit in ihrem Arbeitsfeld. Sie lernten Methoden kennen,  mit denen sie auf die Bedarfe junger Menschen reagieren und sie bei der Bearbeitung ihrer Themen medial unterstützen können. Die Teilnehmer*innen erfuhren, dass Filmarbeit immer auch Teamarbeit ist, mit sozialen Aushandlungsprozessen und der Stärkung der Selbstwirksamkeit.

Die Qualifizierungsreihe, an der Pädagog*innen aus dem schulischen und außerschulischen Kontext (Hort, Jugendreinrichtung, Schulsozialarbeit, Kinder- und Jugendbildung) teilnehmen, läuft noch bis Ende Juni 2022. Die Teilnehmer*innen können im Anschluss als Multiplikator*innen für eine aktive Filmarbeit aktiv sein.  

Die Fortbildung ist ein Kooperationsprojekt  der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA MV), mit dem Friedrichshof 13 e.V., und der Seeland-Medienkooperative. Gefördert wird das Projekt von Auf!Leben – Zukunft jetzt.

Zurück

Blog - Beiträge

Ein Knetmonster wird lebendig

von

Ein Auto durch das Bild rasen lassen, bewegte Lego-Figuren, aus einer Knetkugel entsteht ein grünes Monster und vieles mehr – durch das Aneinanderfügen von einzelnen Bildern entsteht ein Film mit Hilfe der Stopp Motion Technik.  Wie das Gelingen kann erfuhren Kinder im Alter von 10 bis 12

Die Höhle der Träumer

von

Wie geht es mir als junger Mensch unter den aktuellen Bedingungen? Dieser Fragestellung widmete sich ein Online-Filmworkshop der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA-MV). Kein Abi-Ball, keine Ausflüge mit Freunden -  Kinder und Jugendliche treffen die Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen besonders.

Eine Linie verbindet - Offene Ferienaktion der Jugendkunstschule Neubrandenburg

von

Kunst kann verbinden. Es braucht nur eine einzige Linie um eine ganze Welt zu
umzeichnen. Die Idee ist es, dass jeder mindestens eine Karte bezeichnet.
Du kannst zeichnen, was du möchtest mit einem Fineliner auf ein Querformat. Die Farbe oder Farben wählst du selbst aus. Die Herausforderung ist, dass

Wer macht die Meinung? Offene Kanäle klären auf.

von

Offene Kanäle in M-V klären anlässlich des Safer Internet Days am 9. Februar 2021 über Medien auf

Der internationale Safer Internet Day 2021 findet am 9. Februar 2021 statt. Unter dem Motto „Together for a better internet“ ruft die Initiative klicksafe der Europäischen Kommission jährlich dazu auf,

"Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis"

von

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15.01. können Sie sich zur Online-Tagung des landesweiten Netzwerkes der Medienarbeit Medienaktiv M-V anmelden!

Die Tagung findet am Mittwoch, den 20. Januar 2021, von 10.00 bis 15.00 Uhr als Zoom-Online-Konferenz statt.

Sie trägt den Titel "Medienkompetenz in M-V –

Ausschreibung "30. Annalise-Wagner-Preis"

von

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den
30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!
Einsendeschluss ist am 1. März 2021.
Kultur trotz(t) Corona: Die Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg schreibt zum 30. Mal den mit 2.500 Euro
dotierten

Ausschreibung Medienkompetenz Preis Mecklenburg-Vorpommern 2021

von

Bildungsträger und Schulklassen, Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine, Jugend- und Seniorengruppen sowie Einzelpersonen aus unserem Land können ab sofort ihre medienpädagogischen Projekte aus den Jahren 2019 bis 2021 online einreichen unter www.medienkompetenzpreis-mv.de.

Eine alte Sprache wird digital

von

Eine alte Sprache, ein bewegendes Thema und digitale Technik - das passt wunderbar zusammen. "Die andere Grundschule auf dem Lande" in Groß Nemerow vertont in einem eigenen Hörspiel "de Dod upn Appelboom".

 

 

SEELAND Online-Filmpremieren! „Wohin“ und „In my imagination“

von

Die beiden Filme entstanden im SEELAND-Projekt „In Dir Wildnis“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von “Kultur macht stark”. Gefördert durch das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. im Programm "JEP - Jung Engagiert Phantasiebegabt”.

Ferienhörspielkurs

von

Im Rahmen des Herbstferienprogrammes der Kinder- und Jugendkunstschule Neustrelitz hat die Medienwerkstatt sich zusammen mit Kindern daran gemacht die selbstgeschriebenen Geschichten in kleine, aber feine Hörspiele zu verwandeln.

Filmcamp „Durchdrehen“

von

Seit Anfang 2020 arbeitet eine Gruppe junger Menschen aus Neustrelitz und Berlin mit Methoden des kreativen Schreibens und der Theaterpädagogik an Figuren und Szenen, die sie in einem Filmcamp in den Sommerferien gemeinsam filmisch umsetzten.

Aufklärung zu Fake News

von

Wie wollen wir im Netz miteinander umgehen? Wem wollen wir vertrauen? Wie wollen wir das Netz gestalten? Und welche Bedingungen sollen dafür gelten? Wie entstehen Nachrichten? Welchen kann ich trauen? Bilder im Netz?