Der Medienplatte - Blog

Medien, Wasser, Sonnenschein - Sommermediencamp 2022

von

Gemeinsam mit Medien aktiv – unter diesem Motto nahmen dreißig Kinder
und Jugendliche ab 14 Jahren am ersten Sommermediencamp der
Medieneinrichtungen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mirow
teil. Zwischen dem 13. Und 17. Juli 2022 konnten sich die Teilnehmer*innen
fünf Tage lang in verschiedenen Medienbereichen wie Film, Podcast,
Hörspiel, Dokumentation, Stop-Motion, Animation, Improvisationstheater
sowie Musik und vieles mehr ausprobieren.
In den einzelnen Schritten von der Ideenfindung über die Produktion bis hin
zu den fertigen Produkten wie beispielsweise Audioclips, Szenencollagen
oder Kurzfilmen wurden sie durch medienpädagogische Fachkräfte
unterstützt.
Die 15-Jährige Charlin Czybulka aus Groß Wokern entschied sich für die
Erstellung eines Zeichentrickfilms am Tablet: „Ich zeichne zuhause auch
sehr gerne und habe mich gefreut, mehr über die Technik hinter
Animationsfilmen zu erfahren und meine eigenen Ideen umzusetzen. Das
Animieren ist zwar sehr aufwendig, aber am Ende einen eigenen Film zu
haben, hat mich sehr motiviert.“. Vertont wurden die Animationen im
Musikworkshop. Mit entsprechende Software komponierten die Jugendlichen
ihre eigene Filmmusik.
Einen Einblick in die Erstellung von Podcasts, Hörspielen und Interviews
erhielten die Teilnehmer*innen im Audioworkshop. Die 17-Jährige Kaya aus
Godenswege berichtete begeistert von ihren Aufgaben: „Es war cool, zu
lernen, wie man unterschiedliche Stimmungen nur über den Ton vermitteln
kann. Wir haben auch Hintergrundgeräusche aus der Natur eingefangen. In
der kleinen Gruppe ist mir das Arbeiten echt leichtgefallen.“ Auch Toni (22)
aus Neubrandenburg beschäftigte sich mit auditiven Inhalten: „Ich habe
meinen animierten Kurzfilm vertont. Dabei habe ich ein Programm benutzt,
in dem man digitale Instrumente und Samples zusammenstellt und auf das
Bild anpasst. Das war gar nicht so einfach.“
Eine weitere Gruppe tauchte in die Welt des Improvisationstheaters ein. Sie
probierten viele spannende Übungen aus und entwickelten eigene Figuren
und ganze Szenen. Für einige der Workshopteilnehmer*innen war diese
Erfahrung neu und ein spannender Prozess. „Ich fand es super, so viel
Freiraum zu bekommen und experimentierfreudig sein zu dürfen.“, freute

sich Gustav Koch (19). Das Theaterspielen stimmte fröhlich, förderte
Fantasie und Einfühlungsvermögen sowie den Teamgeist.
Gerahmt wurde das Gesamtprogramm von gemeinsamen Spielen am
Morgen und kulturellen Aktivitäten am Abend. Neben Rollenspielen und
einer Quiz-Nacht, sorgte auch die Präsentation der Camp-Ergebnisse am
letzten Abend für Begeisterung. „Voll cool, was hier alles passiert ist in den
letzten Tagen.“, staunte Mahmoud Seddik (22) aus Neubrandenburg über
die entstandenen Werke. Besonders die Vielfalt der entstandenen
Produktionen und das verbindende Gemeinschaftsgefühl blieb den
Teilnehmer*innen im Gedächtnis. Viele von ihnen sind sich sicher, dass sie
das erfahrene Medienwissen schon bald anwenden werden.
Das Mediencamp ist eine Veranstaltung des Friedrichshof 13 e.V. in
Kooperation mit dem Netzwerk AG Medien Mecklenburgische
Seenplatte: RAAbatz Medienwerkstatt Mecklenburgische Seenplatte (RAA
MV), Klappe auf! (RAA MV), Latücht – Film und Medien e.V., Mediatop
Neubrandenburg, Kunsthaus Neustrelitz e.V., Seeland Medienkooperative
e.V., Jugendkunstschule Junge Künste Neubrandenburg e.V. sowie
die Regionalbeauftragte für Medienbildung Neubrandenburg. Gefördert wird
das Mediencamp vom Programm „Auf!Leben – Zukunft ist jetzt.“ Das ist ein
Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es ist Teil des
Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ der Bundesregierung.

Zurück

Blog - Beiträge

"Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis"

von

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15.01. können Sie sich zur Online-Tagung des landesweiten Netzwerkes der Medienarbeit Medienaktiv M-V anmelden!

Die Tagung findet am Mittwoch, den 20. Januar 2021, von 10.00 bis 15.00 Uhr als Zoom-Online-Konferenz statt.

Sie trägt den Titel "Medienkompetenz in M-V –

Ausschreibung "30. Annalise-Wagner-Preis"

von

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den
30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!
Einsendeschluss ist am 1. März 2021.
Kultur trotz(t) Corona: Die Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg schreibt zum 30. Mal den mit 2.500 Euro
dotierten

Ausschreibung Medienkompetenz Preis Mecklenburg-Vorpommern 2021

von

Bildungsträger und Schulklassen, Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine, Jugend- und Seniorengruppen sowie Einzelpersonen aus unserem Land können ab sofort ihre medienpädagogischen Projekte aus den Jahren 2019 bis 2021 online einreichen unter www.medienkompetenzpreis-mv.de.

Eine alte Sprache wird digital

von

Eine alte Sprache, ein bewegendes Thema und digitale Technik - das passt wunderbar zusammen. "Die andere Grundschule auf dem Lande" in Groß Nemerow vertont in einem eigenen Hörspiel "de Dod upn Appelboom".

 

 

SEELAND Online-Filmpremieren! „Wohin“ und „In my imagination“

von

Die beiden Filme entstanden im SEELAND-Projekt „In Dir Wildnis“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von “Kultur macht stark”. Gefördert durch das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. im Programm "JEP - Jung Engagiert Phantasiebegabt”.

Ferienhörspielkurs

von

Im Rahmen des Herbstferienprogrammes der Kinder- und Jugendkunstschule Neustrelitz hat die Medienwerkstatt sich zusammen mit Kindern daran gemacht die selbstgeschriebenen Geschichten in kleine, aber feine Hörspiele zu verwandeln.

Filmcamp „Durchdrehen“

von

Seit Anfang 2020 arbeitet eine Gruppe junger Menschen aus Neustrelitz und Berlin mit Methoden des kreativen Schreibens und der Theaterpädagogik an Figuren und Szenen, die sie in einem Filmcamp in den Sommerferien gemeinsam filmisch umsetzten.

Aufklärung zu Fake News

von

Wie wollen wir im Netz miteinander umgehen? Wem wollen wir vertrauen? Wie wollen wir das Netz gestalten? Und welche Bedingungen sollen dafür gelten? Wie entstehen Nachrichten? Welchen kann ich trauen? Bilder im Netz?

Mit Medien bewegen

von

Social Media, Filmemachen, Fotografie sind spannende Medienbereiche in denen sich die Teilnehmer*innen eines Medienwochenendes ausprobieren konnten.

Crossmedia-Trickfilmprojekt

von

In „Corona-Zeiten“ war es für einen Teil der Schüler der Integrierten Gesamtschule „Walter-Karbe“ schlicht nicht möglich Praktikumsplätze für das einwöchige Betriebspraktikum zubekommen.

Ein Medienmärchen entsteht

von

Ein Medienmärchen entsteht im DRK Bildungszentrum Teterow. Als angehende Erzieherinnen und Erzieher haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Medienwoche im späteren Berufsleben  Kontakt mit Kindern und jungen Heranwachsenden.

Filmcamp „Influence Your Future“

von

In den Sommerferien 2020 haben wir im Rahmen unseres Projektes „Influence Your Future“ Jugendliche zu einem 5-tägigen Film- und Medienworkshop im Oderbruch eingeladen und so gemeinsam ein Zeichen gesetzt für mehr Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Engagement.