Der Medienplatte - Blog

"Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis"

von

Noch bis zum 15.01. zur Online-Tagung von Medienaktiv M-V am 20.01.2021 anmelden!

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15.01. können Sie sich zur Online-Tagung des landesweiten Netzwerkes der Medienarbeit Medienaktiv M-V anmelden!

Die Tagung findet am Mittwoch, den 20. Januar 2021, von 10.00 bis 15.00 Uhr als Zoom-Online-Konferenz statt.

Sie trägt den Titel "Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis" und soll aktuelle Herausforderungen der schulischen und außerschulischen Medienarbeit in Mecklenburg-Vorpommern – auch angesichts der Corona-Pandemie – thematisieren. Wir würden uns freuen, Sie auf der Online-Tagung begrüßen zu dürfen.

Programm

10.00 Uhr               Begrüßung mit Impuls und Podiumsdiskussion zum Thema

10:15 Uhr               Vorstellung der Themen und der Referenten der Konferenz

10:45 Uhr               Einteilung der Teilnehmenden in die Breakout-Rooms

11:00 Uhr               Workshop und Diskussion in den Breakout-Rooms

12:00 Uhr               Mittagspause

12:30 Uhr               Vorbereitung Fishbowl-Diskussion

12:45 Uhr               Fishbowl-Debatte

13:30 Uhr               Feedback und Verabschiedung

13:45 Uhr               Möglichkeit der offenen Diskussion für Interessierte in den Breakout-Räumen

15:00 Uhr               Ende der Online-Tagung

Breakout-Rooms:

Breakout-Room 1:   Virtual Reality im Unterricht (Christian Krieg - Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen M-V / Andreas Schmidt, Björn Schulz - Virtual Rostock)
Breakout-Room 2:   Vernetzte Weiterbildung in M-V (Landesarbeitsgemeinschaft Medien e. V. mit dem Netzwerk #MVedu)
Breakout-Room 3:   Hass, Trolle und Störer: Was tun gegen Hate Speech und Cybermobbing? (Christina ter Glane - JUUUPORT  e. V. / Thomas Freitag - Landeskriminalamt M-V / Christian Heincke - Helden statt Trolle, Landeskriminalamt M-V / Kerstin Brune – Schulsozialarbeiterin Lunte e. V., Berufliche Schule-Technik-Rostock)
Breakout-Room 4:   Medienaktiv und praktische Medienpolitik - Wo stehen wir und was brauchen wir in M-V? (Antje Kaiser - Landesdatenschutz M-V / René Dettmann - Medienanstalt M-V)
Breakout-Room 5:   Exzessive Mediennutzung in Zeiten von Corona (Christian Höntzsch - Gesellschaft für Bildung, Erziehung und Gesundheit mbH / Detlef Scholz -Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessiven Mediengebrauch und Medienabhängigkeit)
Es wird die aktive Bereitschaft der Teilnehmenden zur Diskussion und Mitarbeit in der Vorbereitung und am eigentlichen Tagungstag vorausgesetzt. Dazu benötigen sie ein Mikrofon und falls vorhanden eine Webcam, die Sie für die Zoom-Tagung einsetzen sollten.

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie zeitnah den Zoom-Zugangslink nebst Passwort für die Veranstaltung. Außerdem wird Ihnen ein Link für eine kurze Vorabumfrage sowie ein Link für eine Padlet-Materialsammlung für die Veranstaltung zugesendet.

Anmeldung zur Online-Tagung bitte bis spätestens 15. Januar 2021 unter https://t1p.de/zoomtagung21 oder per E-Mail an: r.dettmann@medienanstalt-mv.de

Die Online-Tagung wird durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V als Fortbildung anerkannt.

Das Team von Medienaktiv M-V

Zurück

Blog - Beiträge

Dreharbeiten am Kummerower See

von

Die Qualifizierung startete bereits im Mai und besteht aus insgesamt 7 Modulen. Die ersten drei fanden online statt und das vierte endlich in Präsenz in Salem am Kummerower See. Drei Tage dreht sich in diesem Modul alles um die Erstellung von Filmen. Die Teilnehmer*innen lernten ganz praxisnah

„WER WIR SIND UND WIE WIR LEBEN“ – Premiere des integrativen Hörspiels

von

Zahlreiche Mitwirkende, Vertreter*innen der Stadt und des Landkreises und Interessierte nahmen am 23.05.2022 an der feierlichen Premiere des Hörspiels „WER WIR SIND UND WIE WIR LEBEN“ in der Aula des Richard-Wossidlo-Gymnasiums in Waren (Müritz) teil. Die Idee zu dem integrativen Hörspielprojekt

„Medien zum Anfassen - Bilder im Kopf“

von

Fachtag für aktive Medienbildung im Kontext politischer Bildungsarbeit

Waren (Müritz) (raa). Medien prägen unsere Sicht auf die Welt und die Menschen, die in ihr leben. Durch Fotos, Videos, aber auch klassische Medien wie Texte in Zeitungen und Zeitschriften können wir in fremde Lebenswelten

Ein Hörspiel nimmt Formen an

von

Fantasiewelten, Drachen, Trolle, Räuber und geheimnisvolle Flüsse wurden in der RAAbatz Medienwerkstatt in den Herbstferien zum Leben erweckt. Kinder und Jugendliche aus dem Lamndkreis nutzten das Angebot  und probierten sich am Hörspielschnitt aus. Sie erlernten Grundlagen und den Umgang mit

Medienwoche im DRK Bildungszentrum Teterow

von

Der Medientrecker in Teterow


Der Einsatz neuer Medien nimmt einen immer höheren Stellenwert in der Gestaltung des Unterrichts und der außerschulischen Bildungsarbeit ein. Ob ein Podcast, ein kleiner Film, ein Hörspiel oder die Aufklärungsarbeit zu Fake News – vieles ist möglich und oft einfacher als

Kleider Macht Leute

von

T-Shirt-Sprüche. Überall begegnen uns Botschaften. Oft nur Markenlabels, aber auch sehr individuelle, liebevolle und geistreiche Botschaften an die Mitbürger*innen. In mehrwöchigen Sommer-Workshops im JURI Gemeindezentrum Feldberg suchten 15 Kinder und Jugendliche in ihrem Umfeld nach Inspirationen,

UNSERE HAUPTFIGUR HAT EINE STIMME BEKOMMEN

von

Anfang August 2021 ging das Einsprechen für die Hörspielproduktion "Wer wir sind und wie wir leben" weiter. Die Hauptrolle der Geschichte - ein Mädchen mit dem Namen Chris - wurde von Celina Köhn zum Leben erweckt. Das Mädchen Chris ist in der Geschichte auf der Suche nach ihrer Freundin dem

FOTOGRAFIE UND MUSIKVIDEO - KREATIVITÄT UND MEDIENKOMPETENZ IN FRIEDRICHSHOF

von

Filme sehen und genießen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens. Doch wie diese eigentlich entstehen, darüber wissen die meisten von uns sehr wenig. Die RAAbatz Medienwekrstatt macht gerade in dem Bereich der Filmbildung viele unterschiedliche Angebote.  Bereits seit 10 Jahren finden

„Influence Your Future“ präsentiert: Filme, Podcasts, Tutorials!

von

Im Rahmen des Projektes „Influence your future“ haben sich Jugendliche aus Neustrelitz, Berlin und Letschin (Oderbruch) über viele Monate mit dem sozial-ökologischen Gesellschaftswandel auseinandergesetzt und dabei nicht nur Kameras und Mikrofone, sondern auch den Spaten in die Hand genommen.

Neben

Mit Medien aktiv in der Schule – Fortbildungen für Lehrer*innen

von

Nicht nur über Medien reden, sondern selber mit Medien aktiv werden können, war das  Motto des SHILF-Tages des Überregionalen Förderzentrums Neubrandenburg. Unter dem Motto  "Medien gestalten" führte gestern das Netzwerk AG Medien Mecklenburgische Seenplatte verschiedene Workshops an der

RAAbatz Medienwerkstatt gewinnt erneut den Medienkompetenzpreis

von

Bei der diesjährigen Verleihung des Medienkompetenzpreises M-V würdigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig erstmals in der neuen Kategorie „Nachgehakt“ Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern für den kritischen Umgang mit Medien. Mit dem ersten Platz und einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wurde

Kinder und Jugendliche müssen geschützt werden

von

Unter dem Motto „Heranwachsen mit digitalen Medien“ hatten die Offenen Kanäle der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern  zu einem Online-Fachtag eingeladen. Mit 50 Interessierten wurde über neue Herausforderungen an den Jugendmedienschutz und die Medienerziehung diskutiert. Die