Der Medienplatte - Blog

MEIN LIEBSTER STERN – inklusive Medienarbeit

von

Unter dem Motto „Inklusive Medienarbeit“ fand auch in diesem Sommer wieder eine spannende Workshopwoche mit vielfältigen Medienangeboten in Friedrichshof 13 statt. Gemeinsam mit Anja Schmidt und Carsten Büttner von der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA MV) sowie Andy Krüger vom Medientrecker (Medienanstalt MV) konnten sich die Teilnehmer*innen mit diversen Medien ausprobieren.

In der ländlichen Umgebung wurde fotografiert, Geräusche gesammelt, Interviews geführt, gefilmt und geschnitten. Die Erstellung der medialen Produkte erfolgte in mehreren Schritten, die unterschiedlichste Anforderungen an die Mitwirkenden stellten. Verschiedene Aufgabenbereiche wurden von den Teilnehmenden ausgefüllt, wie beispielsweise der Umgang mit der Film- und Audiotechnik, das kreative Agieren beim Entwickeln von Ideen, das Agieren vor der Kamera und die Montage der Ergebnisse am Schnittplatz.  Die Bedürfnisse der Einzelnen sind dabei der Ausganspunkt.

Das Entdecken der eigenen Stärken und Talente ist dabei fast das Wichtigste.  Der gemeinsame kreative Prozess ermöglicht ein Über-Sich-Hinauswachsen, das Ausprobieren von eigenen Fähigkeiten und Grenzen sowie das Entdecken von neuen Dingen an sich und den Anderen. Dabei konnten alle zu jeder Zeit mitgestalten und ihre Meinung einbringen. Der Prozess erfolgte ohne Leistungsdruck, sondern mit Wertschätzung und dem Ermöglichen von Freiräumen und Begegnungen. Von diesen Gedanken ist unsere inklusive Medienarbeit geprägt und schafft einen kreativen Raum in den Begegnungen möglich sind. Entstanden sind in der Woche ein neues Musikvideo „Mein liebster Stern“ für einen Song von Andreas Hormann, eine Radiosendung über die inklusive Medienarbeit sowie ein Film über leise Dinge. Für alle Beteiligten war es eine besondere Zeit gelebter Inklusion.

Das inklusive Medienprojekt ist ein Kooperationsprojekt der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA MV), dem Medientrecker (Medienanstalt MV) und des Verein Friedrichshof 13.

Zurück

Blog - Beiträge

Wie aus einem Kinderbuch ein Hörspiel wird

von

Um aus einem Kinderbuch ein Hörspiel zu produzieren braucht man vor allem: Kreative Menschen, etwas Medientechnik, jede Menge Ideen und einen passenden Ort. Das alles findet sich in Friedrichsdorf 13.

Medien AG „Klima 2050“

von

Fit mit Medien! Seminare, Workshops und eine Umwelt - Medien AG, wir zeigen Euch wie's geht.