Der Medienplatte - Blog

UNSERE HAUPTFIGUR HAT EINE STIMME BEKOMMEN

von

Anfang August 2021 ging das Einsprechen für die Hörspielproduktion "Wer wir sind und wie wir leben" weiter. Die Hauptrolle der Geschichte - ein Mädchen mit dem Namen Chris - wurde von Celina Köhn zum Leben erweckt. Das Mädchen Chris ist in der Geschichte auf der Suche nach ihrer Freundin dem Sternenmädchen. Sie ist ihr noch nie begegnet und das soll sich ändern. Dabei trifft sie unterschiedliche Wesen und muss viele Abenteuer bestehen. Sie trifft u.a. eine Fledermausfamilie, den Drachen Luziferius und einen Troll mit dem Namen Garock.

In den letzten Wochen fanden bereits mehrere Workshops im Landkreis und in der Stadt Waren (Müritz) statt - u.a. am Sonderpädagogischen Förderzentrum Pestalozzi in Waren. Dort lernten Schüler*innen die Schritte einer Hörspielproduktion kennen und sprachen ebenfalls Rollen ein. Sie verliehen einer Fledermausfamilie ihre Stimmen, denen die Hauptfigur Chris auf ihrer abenteuerlichen Reise begegnet.  Der zweite Workshop fand an der Schule zur individuellen Lebensbewältigung in Sietow statt. Im Fokus stand hier, neben dem Einsprechen einer Räuberbande, das Selbermachen von Geräuschen. Dafür nutzten die Kinder unterschiedliche Gegenstände und Materialien und probierten sich aus.

Die Idee zu dieser Hörspielproduktion entstand bereits im letzten Jahr - Menschen an verschiedenen Orten, unterschiedlicher Altersgruppen und sozialem Backround arbeiten gemeinsam in einem Medienprodukt. Ziel ist es, ein inklusives und intergeneratives Hörspiel zu gestalten, in dem sich mit Fragen wie „Was macht eine gute Gemeinschaft aus?“, „Wer gehört dazu?“, „Was bedeutet das Glück der Wenigen gegenüber der Zufriedenheit Vieler?“ oder „Wie wollen wir mit Angst und Ungerechtigkeit, Ausgrenzung und Macht umgehen?“ auseinandergesetzt wird. Aber auch persönliche Themen werden behandelt. Enwickelt wurde die Geschichte von Daniel Trepsdorf und als Hörbuchvorlage bearbeitet von Thomas Knapp. Die medienpädagogische Begleitung erfolgt durch den Medientrecker M-V und der RAAbatz Medienwerkstatt.

In den nächsten Wochen folgen weitere Workshops. Diese finden dann an unterschiedlichen Orten im Landkreis statt. Die Hörspielproduktion ist eine Kooperation zwischen der RAAbatz Medienwerkstatt, dem Schulförderverein des Sonderpädagogischen Förderzentrums Pestalozzi, dem Medientrecker der Medienanstalt M-V und dem Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg. Gefördert wird es von den  Partnerschaften für Demokratie Landkreis MSE und Waren sowie von der Friedrich-Ebert-Stiftung MV.

Zurück

Blog - Beiträge

Ein Knetmonster wird lebendig

von

Ein Auto durch das Bild rasen lassen, bewegte Lego-Figuren, aus einer Knetkugel entsteht ein grünes Monster und vieles mehr – durch das Aneinanderfügen von einzelnen Bildern entsteht ein Film mit Hilfe der Stopp Motion Technik.  Wie das Gelingen kann erfuhren Kinder im Alter von 10 bis 12

Die Höhle der Träumer

von

Wie geht es mir als junger Mensch unter den aktuellen Bedingungen? Dieser Fragestellung widmete sich ein Online-Filmworkshop der RAAbatz Medienwerkstatt (RAA-MV). Kein Abi-Ball, keine Ausflüge mit Freunden -  Kinder und Jugendliche treffen die Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen besonders.

Eine Linie verbindet - Offene Ferienaktion der Jugendkunstschule Neubrandenburg

von

Kunst kann verbinden. Es braucht nur eine einzige Linie um eine ganze Welt zu
umzeichnen. Die Idee ist es, dass jeder mindestens eine Karte bezeichnet.
Du kannst zeichnen, was du möchtest mit einem Fineliner auf ein Querformat. Die Farbe oder Farben wählst du selbst aus. Die Herausforderung ist, dass

Wer macht die Meinung? Offene Kanäle klären auf.

von

Offene Kanäle in M-V klären anlässlich des Safer Internet Days am 9. Februar 2021 über Medien auf

Der internationale Safer Internet Day 2021 findet am 9. Februar 2021 statt. Unter dem Motto „Together for a better internet“ ruft die Initiative klicksafe der Europäischen Kommission jährlich dazu auf,

"Medienkompetenz in M-V – Perspektiven aus der Praxis"

von

Der Countdown läuft: Noch bis zum 15.01. können Sie sich zur Online-Tagung des landesweiten Netzwerkes der Medienarbeit Medienaktiv M-V anmelden!

Die Tagung findet am Mittwoch, den 20. Januar 2021, von 10.00 bis 15.00 Uhr als Zoom-Online-Konferenz statt.

Sie trägt den Titel "Medienkompetenz in M-V –

Ausschreibung "30. Annalise-Wagner-Preis"

von

Die Annalise-Wagner-Stiftung freut sich auf Bewerbungen und Vorschläge für den
30. Annalise-Wagner-Preis und den 10. Annalise-Wagner-Jugendpreis!
Einsendeschluss ist am 1. März 2021.
Kultur trotz(t) Corona: Die Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg schreibt zum 30. Mal den mit 2.500 Euro
dotierten

Ausschreibung Medienkompetenz Preis Mecklenburg-Vorpommern 2021

von

Bildungsträger und Schulklassen, Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine, Jugend- und Seniorengruppen sowie Einzelpersonen aus unserem Land können ab sofort ihre medienpädagogischen Projekte aus den Jahren 2019 bis 2021 online einreichen unter www.medienkompetenzpreis-mv.de.

Eine alte Sprache wird digital

von

Eine alte Sprache, ein bewegendes Thema und digitale Technik - das passt wunderbar zusammen. "Die andere Grundschule auf dem Lande" in Groß Nemerow vertont in einem eigenen Hörspiel "de Dod upn Appelboom".

 

 

SEELAND Online-Filmpremieren! „Wohin“ und „In my imagination“

von

Die beiden Filme entstanden im SEELAND-Projekt „In Dir Wildnis“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen von “Kultur macht stark”. Gefördert durch das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. im Programm "JEP - Jung Engagiert Phantasiebegabt”.

Ferienhörspielkurs

von

Im Rahmen des Herbstferienprogrammes der Kinder- und Jugendkunstschule Neustrelitz hat die Medienwerkstatt sich zusammen mit Kindern daran gemacht die selbstgeschriebenen Geschichten in kleine, aber feine Hörspiele zu verwandeln.

Filmcamp „Durchdrehen“

von

Seit Anfang 2020 arbeitet eine Gruppe junger Menschen aus Neustrelitz und Berlin mit Methoden des kreativen Schreibens und der Theaterpädagogik an Figuren und Szenen, die sie in einem Filmcamp in den Sommerferien gemeinsam filmisch umsetzten.

Aufklärung zu Fake News

von

Wie wollen wir im Netz miteinander umgehen? Wem wollen wir vertrauen? Wie wollen wir das Netz gestalten? Und welche Bedingungen sollen dafür gelten? Wie entstehen Nachrichten? Welchen kann ich trauen? Bilder im Netz?